die Chefin QUEENY

geboren                    am 20.Januar 2004 als Chihosang omah Lhamo's Queeny

(Silveridge Mc Cloud Hermit x  Chihosang Khyi-Mo ) 

 

Awa Skar - Mo 2005 

Deutscher Champion (CTA) 

Deutscher Champion (VDH) 

Deutscher Veteranchampion (KTR) 

Deutscher Veteranchampion (VDH ) beide 2012

KTR-Jahressieger Veteran 

2012

 

Im März 2004 wurde aus einem " Hessemädche " eine Schleswig - Holsteinerin.Lhamo's Bande bekam eine

"jüngere Schwester"(omah).Da sie aus einem Rudel mit erwachsenen Hunden kam,fühlte sie sich bei uns gleich wie Zuhause ! Von Anfang an war sie auch gerne mit

"on Tour". Sei es als " unverkäufliches Muster " am KTR-Informationsstand oder bei Freiluftveranstaltungen des VDH-Nord in Kiel. Auch die Kurse in der Hundeschule machten ihr viel Spaß.Erst recht,wenn auch große Hunde dabei waren ! Oft mußte ihr Tatendrang gebremst werden weil sie " mitdachte " und die " Spielregeln " erweiterte ! Die erste Zuchtschau, auf der sie mit 8 Monaten ausgestellt wurde,( in Kerpen-Türnich ) ge-

wann sie als "Best Puppy".

 

 

Aus unserem Urlaub in

Österreich 2005 brachte

Queeny von der TDE (Tibet Dog Europe) den Titel AWA  SKAR - MO mit (Gewinnerin der Jugendklasse).  

 Ihre uneingeschränkte Zuchtzulassung 

bekam sie im Alter von zwei Jahren. In der Hunde-

schule machte sie jetzt auch " Spaß Agility ". Oft dachte sie mit und hatte die Reihenfolge der Geräte schneller

"intus " als Frauchen ! Auf den Ausstellungen, die wir mit Queeny weiterhin besuchten, zeigten die jeweiligen

Platzierungen, ob sie Lust dazu hatte oder nicht ! 

Im Oktober 2007 waren die erforderlichen Anwartschaften für den DEUTSCHEN CHAMPION  (CTA) erreicht. Auch ein Wurf mit Queeny war bereits in der Planung.Am 1.April 2008 bekam sie vier Welpen, drei Jungs und ein Mädchen, welche von ihr sehr liebevoll aufgezogen wurden. Nach der " Babypause " wurde sie 

" Streichelhund " im Altersheim. Mit ihrer Tochter zu-

sammen machte sie auch wieder Spaßagility. In der folgenden Zeit wechselten sich Mutter und Tochter im Altersheim und auf dem Hundeplatz dann ab. Im Dezember 2010 erhielt Queeny auf zwei Ausstellungen in Kassel noch die erforderlichen Anwartschaften für den 

DEUTSCHEN CHAMPION (VDH ) . Als Chefin fuhr sie selbstverständlich auch immer mit, wenn wir mit dem jüngsten Rudelmitglied im Wohnmobil zu Ausstellungen unterwegs waren. Seit Januar 2012 ist Queeny Veteran ; aber nur nach den Statuten des KTR / VDH ! Ansonsten steht sie den beiden Jüngeren in nichts nach! An einem Ausstellungs - Wochenende im April im Odenwald startete sie das erste Mal in der Veteranen - Klasse und bekam an beiden Tagen die Anwartschaft für den Veteran - Champion. Eine Woche später, auf der CACIB in Lingen, erhielt Queeny die dritte Anwartschaft (und wurde auch beste Hündin ). Die Bedingungen für den DEUTSCHEN  VETERANCHAMPION ( KTR ) hatte sie damit erfüllt. Anfang Juni in Neumünster auf der CACIB hatte sie dann auch die erforderlichen Anwartschaften für den DEUTSCHEN  VETERAN-CHAMPION (VDH) erreicht. Durch das Ausstellungs-Punktesystem des KTR kamen für Queeny in der Veteranen - Konkurenz in drei Monaten so viele Punkte zusammen, daß sie VETERANEN -

JAHRESSIEGER 2012 wurde !                 

                                  

 

 

 

 

 Queeny, inzwischen 11 Jahre alt, als " Faschings-Prinzessin " im Alters- und Pflegeheim . Es gibt ihre  

" Lieblingsleckerlie " : Möhrchensticks .     

 


1  

 Am 20. Januar ist das "Quietsche - Queenchen" 

12 Jahre alt geworden !  

Im Oktober letzten Jahres sah es allerdings nicht da-

nach aus. Sie war sehr krank geworden, mußte operiert

werden und war dann acht Tage in der Klinik. Herrchen

hatte sie jeden Tag besucht ! Die Blutwerte waren nach  

der OP sehr schlecht, vor allem der Gerinnungsfaktor.

Und durch den Blutverlust bekam sie eine Anemie.

Queeny's behandelnde Ärzte setzten eine letzte Hoffnung auf eine Bluttransfusion. Allerdings ist eine

"Blutspender - Kartei" in der Klinik Wasbek erst im Auf-

bau. Wir haben versucht, selbst einen Spender zufinden.

Bei unseren Nachbarn hatten wir dann Glück und ihr

Berner Sennenhund George spendete für Queeny Blut.

Da er die gleiche Blutgruppe hat, wurde die Spende auf-

geteilt und Queeny bekam im Abstand von drei Tagen

die zweite Transfusion. Die inneren Blutungen konnten gestoppt werden. Eine "Initialzündung" zur eigenen Blut-

bildung war aber erst nach einer guten Woche erfolgt.

Mit Homöopathie, Bachblüten und Schüßler-Salzen haben wir Queeny's Genesung unterstützt. Aufgrund der

durchgemachten Bauchspeicheldrüsen-Entzündung hat

Queeny allerdings jetzt einen Diabetes. Aber mit strenger Diät und Insulin-Spritzen jeden Tag kommt sie ganz gut klar damit. Nur die Linsentrübung dadurch ist noch Behandlungsbedürftig. Jetzt kann man sagen:

Queeny ist zur "Tagesordnung" übergegangen. Ihr Fell wird länger und  hat jetzt wieder eine gute Struktur

(allerdings ohne Unterwolle). Bei der Kontrolluntersuchung vor zwei Wochen in der Klinik war die behandelnde

Ärztin ganz begeistert von ihrem "Wunderhund" ! Queeny selbst freut sich auch immer, wenn sie ihre Pfleger-

innen und Ärzte "sieht". Da sie nur noch hell und dunkel unterscheiden kann, hat sie ein ganz feines Gehör be-

kommen (Sie hört die Flöhe husten). Die anderen Drei von  Lhamo's Bande mußten auch lernen, wie sie sich ihr gegenüber zu verhalten haben ! Und wir Menschen müssen jetzt noch mehr mit unseren Hunden reden !  

 

        

         .        

        

            .